Start

Aktuelles


 

Rückblick 9.2.2019
AUGEN AUF!
Besuch im Leitz-Park

IFE_FFW_Leica2019_02_09b_2.jpg

Zugegeben, ein paar Anlaufschwierigkeiten gab's schon. Verabredet waren wir um 9:00 - offiziell öffnet die Ausstellung aber erst um 10:00. Aber zumindest in dem Punkt kamen uns die Kollegen von Leica entgegen.

Etwa 1,5 Stunden in der Ausstellung, dann im Cafe. Netter Morgen, und zwischendurch kam Michael Agel noch dazu, der im Laufe des Jahres bei uns wieder einen Vortrag hält.

Die Ausstellung wird wohl noch bis Mitte des Jahres sein. Eigentlich sind es aber die Räume des Museums. Mal schaun, wann das dann einzieht !

DIETER DAUSER
Ausstellung in Pisek

2019_02_04_Pisek_Ausstellung_Dieter_Dauser.JPG

Dieter Dauser hält seit Jahrzehnten die Verbindung unseres Vereins zum Partnerverein in Pisek. Man kennt sich mittlerweile gut.

Jetzt präsentiert "Dietera" eine Einzelausstellung in der Galerie Portyc in Pisek. Die Vernissage findet am 4.2.2019 um 18:00 Uhr statt, zu der Dieter uns alle herzlichst einlädt :-)

LEITZ PARK zum ersten
LEICA SPORTOPTIC TAG

2. Februar 2019

Im LEITZ PARK ab 11:00 Uhr

12:00 - 13:00
Ferngläser ausleihen und im Naturlehrpfad direkt vor der Haustür testen

13:00 - 14:00
Führung durch die Produktion

15:00
FIRST LIGHT - WILFLIFE IN AFRICA
Marc Stickler
Multivisions-Vortrag im Leica Store,
kostenlos.

BdM Februar mit Thema
SCHWARZ WEISS

2019_02_Themenbild_SW.jpg

Schwarz - weiss - grau - oder eine andere pfiffige Idee.
Das Thema steht, die Lösung ist offen und ein passendes Zitat dazu gibts von Barbara Klemm ganz unten auf dieser Seite!
Abgabe bis 12. Februar 2019

Walter Schwab
INDOCHINA
Multivisionsshow - 23. Februar 18:00 Uhr - Hüttenberg

Titel_Ank__ndigung_800px.jpg

Vietnam - Kambodscha - Laos!
Edith und Walter Schwab zeigen ihre überarbeitete und ergänzte Multivisions-Show am 23.2. im Bürgerhaus Rechtenbach. Ab 16:00 Uhr ist Kaffeezeit, ab 18:00 Uhr Show-Zeit.

Jahresthema 2018 Wabi Sabi
VERGESSEN
Wolf-Ekkehard Kessler liefert Siegerbild

2018_12_Ekke_Kessler_VERGESSEN_7_09.jpg

46 Einsendungen gab es zu diesem nicht leichten Thema. Es ging nicht um krachende Hochglanzmotive für Mainstream-Zeitschriften, sondern um leise, verborgener Schönheiten. Wabi Sabi wird oft als "Ästhetik des Unvollkommenen" übersetzt, Vergänglichkeit und Einsamkeit darf und soll gezeigt werden.

Ekke hat sein Motiv in einem kleinen Handwerksbetrieb gefunden. Fässer, Kanister, Becher mit Schmiermittel und ähnlichem stehen dort vergessen und in der Zeit verloren. Selbst die Spinnweben sind verstaubt und unnütz geworden. Ein gutes Motiv zum Thema, das vor allem auch ohne den fernöstlichen Touch auskommt, der vielen Wabi Sabi Beispielen anhängt. Herzlichen Glückwunsch an Wolf-Ekkehard.

Rückblick 15. Januar 2019
NEUJAHRSEMPFANG

IMG_1453_3.jpg

Etwa 45 Gäste kamen zum diesjährigen Neujahrsempfang. Immer wieder ein Vereinsabend der besonderen Art, bei dem neben der Fotografie als Diskussionsthema das Kulinarische eine herausragende Rolle spielt. Caterer und Freiwillige hatten ganze Arbeit geleistet, so dass auch einige Doggy Bags spätabends zum Einsatz kamen! Danke an Karin und alle Helfer für die Organisation.

IMG_1468_3.jpg

Dieter hatte die eingereichten Werke zum Jahres-Thema Wabi Sabi wieder repräsentativ mit Passepartouts vorbereitet und erläuterte nochmal den Bewertungsmodus. Für Jung und Alt, wobei sich erstere wohl weniger angesprochen fühlte.

Herzlichen Dank an alle, die mit oder ohne Begleitung teilnahmen und vor allem an diejenigen, die von der Vorbereitung bis zum abschließenden Saubermachen und Aufräumen des Saales mit dabei waren.


ZITAT DES MONATS
Februar

"Schwarzweiß ist Farbe genug."

Barbara Klemm

 
 
Zuletzt geändert am 4.2.2019